Mehr Sicherheit durch Einbruchschutz vom Tischler

Alle drei bis vier Minuten wird in Deutschland eingebrochen. Dabei kann es jeden treffen: Von Etagenwohnungen über Ein- und Zweifamilienhäuser bis hin zu Ladenlokalen bieten alle Gebäude ein potenzielles Ziel für Einbrecher. Wirkungsvollen Einbruchschutz liefert dabei der Tischler. Er weiß, welche Maßnahmen Langfinger und ungebetene Gäste fernhalten.

Über 80 Prozent der Einbrecher, die in Einfamilienhäuser einsteigen, kommen durch Fenster bzw. Terrassen- und Balkontüren, denn konventionelle Fenster- und Türensicherungen sind kein großes Hindernis. Routinierte Täter hebeln sie bei fehlendem Einbruchschutz in zehn Sekunden aus und sind daher auch nicht auf den Schutz der Dunkelheit angewiesen: Die meisten Einbrecher schlagen tagsüber zu, wenn berufstätige Wohnungsinhaber nicht zu Hause sind.

Problemlos nachrüsten
Wo sind an meinem Haus mögliche Sicherheitslücken? Und wie mache ich es ungebetenen Gästen besonders schwer? Der Tischler weiß, worauf es bei der Planung eines wirkungsvollen Einbruchschutzes ankommt und wie bei einem Neubau, aber auch im Nachhinein mehr Sicherheit geschaffen werden kann. Winkelschließbleche, Pilzzapfen, Zusatzschlösser – der Tischler hat zahlreiche Lösungen im Angebot, die das eigene Zuhause deutlich sicherer machen und sich auch problemlos nachrüsten lassen.

Mechanik vor Elektronik
Die von der Polizei empfohlene Devise lautet: Mechanik vor Elektronik. Das bedeutet, dass bei der Planung von Einbruchschutzmaßnahmen die mechanischen Sicherungen an oberster Stelle stehen sollten. Bei der mechanischen Absicherung werden Elemente wie Fenster, Türen Kellerschächte mit Hilfe von Zusatzschlössern gegen rabiate Aufbruchversuche geschützt. Der mechanische Widerstand kostet den Einbrecher Kraft und vor allem Zeit – Zeit, in der er Gefahr läuft, entdeckt zu werden. Zu den mechanischen Sicherungen können elektronische Einrichtungen wie Einbruchmeldeanlagen oder Kameras eine gute Ergänzung sein. Denn sie erhöhen für den Einbrecher noch einmal das Risiko, entdeckt zu werden. Außerdem haben solche Installationen einen abschreckenden Effekt.

Weitere Informationen:

» Polizei Berlin, Beratungsstelle Einbruchschutz

» www.qsn-einbruchschutz.de

» www.wohnen-sie-sicher.de

» www.zuhause-sicher.de

» www.k-einbruch.de