Freisprechung und Gute Form: Manuel Henning überragt bei den Preisträgern

Lobende Worte, staunende Blicke und strahlende Gesichter: Wenn im Tischlerhandwerk diese drei Dinge zusammenkommen, dann ist Freisprechungszeit. Am 29. März 2019 würdigte die Tischler-Innung Berlin die Absolventinnen und Absolventen der Gesellen- und Abschlussprüfung Winter 2019 im Großen Saal des Bildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer Berlin.

Der geneigte Betrachter der Ergebnisse in Bild und Zahlen musste zu dem Schluss kommen, dass der Nachwuchs in der Lage ist, die hohe Handwerkskunst in die Zukunft zu tragen. Das galt insbesondere für die Auszubildenden, deren Prüfungsstücke von einzelnen Jurys mit Preisen bedacht wurden. Den Hauptwettbewerb stellt dabei der Bundeswettbewerb "Die Gute Form" dar, der im nächsten Jahr in München auf der Internationalen Handwerksmesse (IHM) ausgetragen wird. Die Berliner Innung entsendet bis zu zwei Teilnehmer. Der Schulpreis Gutes Handwerk prämiert, wie der Name erahnen lässt, exzellente Handwerkskunst. Die Innung vergibt einen Sonderpreis für das beste Abschlusszeugnis. Manuel Henning war dabei der Mann des Abends. Denn neben dem Sieg bei der Guten Form und dem Guten Handwerk nahm er auch stolz den Preis als Gesamtbester in Empfang, einen von der Tischlerei Dirk Gericke handgedrechselten Berliner Fernsehturm, entgegen.

Die Preise für den Wettbewerb Gutes stiftete die Firma ZEG. Die übrigen Preise vergaben die Tischler-Innung und der Förderverein der Max-Bill-Schule.

Höhepunkt des Abends war natürlich die Freisprechung der 100 erfolgreichen Absolventen durch den Obermeister der Tischler-Innung Berlin, Frank Niehus. Dabei wurden jede Junggesellin und jeder Junggeselle gebührend bejubelt. Im Anschluss lud die Tischler-Innung alle Gäste ein, den Abend bei einem Sektempfang im Foyer ausklingen zu lassen. Die Tischler-Innung Berlin bedankt sich bei allen freiwilligen Helfern für einen würdigen Rahmen bei dieser Freisprechung.

Die Preisträger im Einzelnen

Die Gute Form1. Preis:
Manuel Henning („Säulenmöbel Wächter“, ADV Tischlerei)
Belobigungen:
Lisa Klein, Marco Ruck, Robyn Hans, Fabio Münch, Wioletta Mayer
Gutes Handwerk
Preisträger

1. Preis:
Manuel Henning („Säulenmöbel Wächter“, ADV Tischlerei)
2. Preis:
Christian Vogler (Truhe, ADV Tischlerei)
3. Preis:
Rupert Franz (Werkzeugboard, Stiftung Oper in Berlin)
Belobigungen:
Anne Schmidt, Helene Hermann

Schulische BelobigungenRupert Franz, Julia Rita Leubin, Simon Stucki, Anne Schmidt, Rebekka Mirbach, Max Sehring, Julian Riedle
Innungsbester PrüflingManuel Henning